Clauss Online Kredit

Kapitalmarkt

Der Kapitalmarkt ist ein Teil des Finanzmarkts und besteht aus der Gesamtheit aller Institutionen und Transaktionen, die der Zusammenführung von Angebot und Nachfrage nach langfristigem (Finanz-)Kapital dienen. Langfristiges Kapital kann zum Beispiel durch die Form von Unternehmensanteilen wie Aktien, verbrieften Krediten wie Anleihen oder verschiedenen Formen anderer langfristiger Kredite und Anlageformen wie Investmentfonds dargestellt werden.

Es handelt sich um einen Markt im ökonomischen Sinne, also nicht um einen physischen Ort, sondern um alle am Markt tätigen Personen, Einrichtungen und ihre Beziehungen untereinander.

Bezüglich weiterer Details des Kapitalmarkt-Begriffs gibt es verschiedene Auffassungen. Manche Finanzwissenschaftler beschränken ihn auf den Handel mit verbrieften Objekten, und trennen den Kreditmarkt ab, auf dem die unverbrieften Kreditkontrakte abgeschlossen werden, während andere auch diese unverbriefte Finanzkontrakte mit einbeziehen.[3] Einigkeit herrscht jedoch darüber, dass die Abgrenzung vom Finanzmarktbegriff in der Langfristigkeit der Kapitalmarkt-Transaktionen liegt und damit Geldmarkt- und Derivategeschäfte ausschließt.

Zurück zur Glossar-Übersicht